Weblog von A.U.S. e.V.

 Schluss-Strich.ORG funktioniert besser mit aktiviertem java-script

Bild des Benutzers A.U.S. e.V.

Offene E-Mail der Mitarbeiterinnen des Haus 9, Bremen, an die Ortsgruppe Bremen von Terre des Femmes

 Wir bitten Sie, die Empfänger*innen dieses Schreibens, diese Email zur Kenntnis zu nehmen.

 Begrüßenswert fänden wir es, wenn Sie in dieser Angelegenheit auf Terre des Femmes zugehen würden.

 Wir würden uns freuen, wenn Sie uns ansprechen. Angenehm wäre es, wenn Sie dem Vorgang mediale Aufmerksamkeit in der derzeitigen Debatte um eine Nachsteuerung zum Prostitutionsgesetz von 2002 geben würden.

Keines Gespräches würdig?

 Schluss-Strich.ORG funktioniert besser mit aktiviertem java-script

Bild des Benutzers A.U.S. e.V.

Pressemitteilung von Dona Carmen e. V.

Signal an die Bundesregierung – Aufruf gegen die geplante Zwangsregistrierung von Sexarbeiterinnen findet breite Resonanz

Am 1. November 2014 veröffentlicht die Tageszeitung ‚taz‘ den von Doña Carmen e.V. initiierten und mittlerweile von vielen Einzelpersonen und Organisationen unterzeichneten Aufruf „Zwangsregistrierung sämtlicher Sexarbeiter/innen – NICHT MIT UNS!“. Der Aufruf wendet sich gegen die von der Bundesregierung geplante Einführung einer Meldepflicht für Sexarbeiter/innen samt einem dazugehörigen Hurenpass. So heißt es dazu in einem Eckpunkte-Papier der Bundesregierung vom 14.08.2014:

 Schluss-Strich.ORG funktioniert besser mit aktiviertem java-script

Bild des Benutzers A.U.S. e.V.

Reform des Prostitutionsgesetzes - Zwangsregistrierung

Als einen Schlag ins Gesicht empfinden alle uns bekannten Sexarbeiterinnen die geplante Reform des Prostitutionsgesetzes und die bisher erzielten Übereinkommen der GroKo: "Bundesregierung will klare Regelungen für die legale Prostitution einführen" als einen Tritt in den Unterleib empfinden sie, dass diese Änderungen angeblich den "Sch

Subscribe to RSS – Weblog von A.U.S. e.V.